Bericht DJRTV-Zuchtschau 2014

Deutscher Jack Russell Terrier Verband e. V.

– angeschlossen dem Jack Russell Terrier Club of Great Britain –

zu den Ergebnissen

zur Bildergalerie

Die 13. internationale Jack Russell Terrier-Zuchtschau des DJRTV ist mit einigen Neuerungen und gutem Altbewährtem einhergegangen.
Als erstes dürfte den zahlreichen Besuchern der neue Vorstand mit den frischen apfelgrünen T-Shirts aufgefallen sein – eine symbolische Darstellung für den frischen Wind, der seit ein paar Monaten im Verein weht.

Erstmalig gab es bei dieser Zuchtschau einen großen Hauptsponsor (Fa. Bewital/Belcando) und drei zusätzliche Sponsoren (Hunter, Cadmos, Belloo), die uns mit hochwertigen Sachpreisen für die einzelnen Ausstellungsklassen unterstützt haben. Auch hier lag das Augenmerk des Vorstands auf Qualität statt Quantität. Das Konzept ist voll aufgegangen, unser Sponsoring-Paket ist nicht nur intern gut angekommen. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die Sponsoren!

Bereits am Freitagabend fanden sich zahlreiche Camper auf der Grünfläche an der Reiherwiese in Bockenem-Ortshausen ein, um gemütlich ihre Wochenend-Domizile einzurichten und zu beziehen. Nach einem ersten gemütlichen Grillabend und gemeinsamer Getränke-Kostprobe ist der erste Abend des Zuchtschau-Wochenendes in fröhlicher Runde zu Ende gegangen.

Am Samstag früh haben alle Anwesenden gemeinsam im Sonnenschein gefrühstückt. Mit dieser Stärkung wurde dann auch gleich eifrig gewerkelt:  Die Pfannen für das spätere Abendessen wurden aufgebaut, der Grill für eine Mittags-Stärkung wurde vorbereitet, die Getränkebude eingerichtet, Hinweisschilder aufgehängt – kurzum, es waren viele fleißige Helfer damit beschäftigt, zum Gelingen der Veranstaltung beizutragen.

Am späten Vormittag wurde mit der Formwertvergabe begonnen. Die Formwertrichter Marco Mausehund, Andreas Freyaldenhoven und Anja Heine hatten alle Hände voll zu tun und wurden von den Formwertrichter-Anwärtern Sebastian Mausehund-Geschwindner und Maic Horstmann tatkräftig unterstützt. Insgesamt haben 13 Hunde eine Formwert-Beurteilung bekommen. Außerdem wurde eine Wesens- und Gehorsamsprüfung abgenommen und auch bestanden.

Nachmittags wurde es dann noch einmal kurzweilig und spaßig für Teilnehmer und Zuschauer des „Russell-Contest“. Diese Aktion ist eine der diesjährigen Neuerungen gewesen. Anstatt des langjährigen Russell-Rennens wurde beschlossen, mal etwas anderes anzubieten, bei dem Hund UND Mensch gefordert werden – den Russell-Contest, einen Geschicklichkeitsparcours für Hund und Mensch. Insgesamt 10 verschiedene Aufgaben hatte jedes Mensch-Hund-Team in dem Parcours zu bewältigen. Slalom-Lauf, gemeinsames Hürden springen, Gehorsamsübungen, Tablett balancieren, Trick vorführen – dieses sind nur ein paar der verschiedenen Übungen, die alle Teams mit Bravour gemeistert haben.
Hier die Platzierungen des Russell-Contest:
1. Platz > Denise Giller mit Curtis
2. Platz > Tania Wissel mit Fancy
3. Platz > Andreas Freyaldenhoven mit Leih-Hund Vox

Einer der Höhepunkte des Samstag Abend ist sicherlich das Abendessen gewesen –  auch das „mal anders“. Von DJRTV-Jägern eigenhändig erlegtes Wild wurde zu köstlichem Wildgeschnetzeltem verarbeitet, perfekt gewürzt, frisch vor Ort in großen Pfannen zubereitet und mit Spätzle, Krautsalat und Zaziki angeboten. Ein absoluter Gaumenschmaus, der allen Anwesenden sehr gut geschmeckt hat!

Die Bring and Buy-Auktion am späten Samstag Abend durfte natürlich auf gar keinen Fall fehlen!
Modertiert von Norbert Woischke und Sebastian Mausehund-Geschwindner haben allerlei nützliche, weniger nützliche, skurrile und praktische Dinge neue Wirkungskreise gefunden. So sind unter anderem Tier-Präperate, diverse Deko-Gegenstände, Hundeleinen, Hundespielzeuge, Union Jack-Fanartikel und Süßigkeiten eifrig von den anwesenden Gästen ersteigert worden. Die wohl begehrtesten Auktions-Artikel sind ein Frisbee-Einzeltraining mit Petra Hagemeier und ein handsigniertes Buch von Christiane Jantz gewesen.
Der Erlös aus der Auktion kommt wie immer dem DJRTV zugute.

Ebenfalls einen neuen Wirkungskreis hat die in DJRTV-Kreisen bekannte „Präsi-Glocke“ am Samstag Abend gefunden. Der ehemalige 1. Vorsitzende Norbert Woischke hat die mittlerweile mit Amtszeit-Gravur versehene Glocke an den im Frühjahr neu gewählten 1. Vorsitzenden Marco Mausehund feierlich überreicht.

Am Sonntag früh wurde bereits eifrig von allen anwesenden Mitgliedern vorbereitet, gewerkelt und dekoriert.
Der Ring wurde aufgebaut, die vielen Sachpreise und Schleifen angerichtet, die Meldestelle vorbereitet – alles Hand in Hand und in ruhiger und entspannter Atmosphäre.
Das englische Frühstück – eine weitere Neuerung – wurde mit allem, was dazugehört, in großen Pfannen und Töpfen zubereitet und war in Kürze bereits vergriffen. Viele Besucher und Mitglieder ließen sich zu Tagesbeginn Rührei, Speck, Bohnen, Würstchen und Brötchen schmecken – oder bedienten sich am lecker dekorierten Brötchen-Buffet.
Die Meldestelle hatte von Anfang an viel zu tun. Insgesamt 121 gemeldete Jack Russell Terrier aus Deutschland, Dänemark, Österreich und der Schweiz konnte der DJRTV zur 13. internationalen Zuchtschau verzeichnen. Alle Meldungen, die schon vorab eingegangen waren, wurden im neu layouteten Aussteller-Magazin übersichtlich dargestellt, so dass jeder Besucher immer nachschauen konnte, wer grade im Ring ist.
Mit etwas Zeitverzögerung startete die Zuchtschau gegen 10.45 Uhr mit der offiziellen Begrüßung der Gäste durch den 1. Vorsitzenden Marco Mausehund und die Begrüßung und Vorstellung der Richterin, Anu Makela, durch den Zuchtwart Andreas Freyaldenhoven.
Anu Makela aus Großbritannien (Kennell Meynell Sundance) hat jeden einzelnen Hund kritisch und absolut fair betrachtet, mit dem notwendigen Zeitaufwand jede Klasse professionell gerichtet und besonders die Kinder- und Jugendklasse mit sehr viel Zuwendung prämiert. Mit Anu war auf der Zuchtschau eine bemerkenswert charmante und sehr souveräne Richterin anwesend, die auch beim Rahmenprogramm immer begeistert präsent war – …man hat sogar beobachtet, wie sie beim Essen kochen geholfen hat 🙂

Die wohlverdiente Mittagspause durfte natürlich am Sonntag nicht fehlen. Wenige Portionen vom Wildgeschnetzelten waren noch übrig und fix verspeist, am Grill wurden Steaks und Würstchen angeboten, der Durst konnte am gut florierenden Getränkestand gestillt werden.
Ob nun zum Nachtisch, als spätes Frühstück oder zum Nachmittags-Kaffee – die hausgemachten Torten, Kuchen und besonders die leckeren, frisch zubereiteten Waffeln ließen auch den kleinen Hunger zwischendurch gar nicht erst aufkommen.

Damit die Besucher auch in der Pause gut unterhalten sind, hat der DJRTV die Buchautorin und Jack Russell-Züchterin Christiane Jantz eingeladen. Bei einer Signierstunde konnte jeder Jack Russell-Fan sein Exemplar des Buches „Parson- und Jack Russell Terrier“ von der Autorin selbst handsignieren lassen.
Außerdem gab es in der Pause noch eine Frisbee-Vorführung mit Petra Hagemeier und ihrem Jack Russell Terrier zu sehen. Kurz erklärt, was es mit dieser Art der Auslastung auf sich hat und wie das Frisbee spielen mit Hund funktioniert, konnten die Besucher gleich live erleben wie es aussieht, wenn ein Terrier durch die Luft fliegt um bunte Scheiben zu fangen.

Gut gestärkt wurden am frühen Nachmittag die weiteren Klassen der Zuchtschau gerichtet; passend zum Wolkenbruch waren alle Schleifen, Preise und Wanderpreise übergeben und viele Züchter freuten sich über die erreichten Platzierungen.
Besondere Freude dürfte im Hause Freyaldenhoven bestehen. Gleich drei Top-Titel gingen an die Zuchtstätte „vom Hatzenbach“:

Best in Show = Hanni vom Hatzenbach
Reserve best in Show = Sam of Rushill
DJRTV-Verbandschampion = Hanni vom Hatzenbach

Alle Platzierungen sind hier zu finden > Link zur Platzierungsliste (pdf)

Mit einem top-aufgestellten Helfer-Team ist es dem DJRTV gelungen, die 13. internationale Zuchtschau zu dem zu machen, was sie war – einfach SUPER!
An dieser Stelle nochmals den allerbesten Dank an alle, die am reibungslosen und entspannten Ablauf der Zuchtschau beteiligt waren.
Nach der Schau ist vor der Schau – wir planen gerne schon für 2015!

Petra Hagemeier
-Schriftwart-

zu den Ergebnissen

zur Bildergalerie

Kommentar hinterlassen